ask23!-Neustart ab 15.10.2018 • Mitgliedschaft ab 2 € pro Monat

Information

Vorab noch dies …

Inhalte                                

Ask23! bietet mit über 6500 fachspezifischen Ressourcen (wie Volltexten, Faksimiles, Inhaltsverzeichnissen, bibliografischen Angaben sowie Audio- und Videodateien) eine umfassende und weiter wachsende Auswahl künstlerischer und kunstwissenschaftlicher Quellen. Wichtige zeitgenössische wie auch historische Diskurse und AutorInnen sind verfügbar und über den umfangreichen, sehr differenzierten und praktikablen Schlagwortkatalog erschließbar.
Besonders ist hervor zu heben, dass hier auch exklusiv die „Nachgelassenen Schriften“ von und über den bedeutenden romantischen Maler Philipp Otto Runge (1777–1810) sowie der gesamte bisher unveröffentlichte „Theoretische Nachlass“ des wegweisenden abstrakten Künstlers Adolf Hölzel (1853–1934) vorhanden sind.

„Es muss die Kunst die Reflexion sich einverleiben und so weit treiben, dass sie nicht länger als ein ihr Äusserliches, Fremdes über ihr schwebt; das heisst  heute Ästhetik.“

— T. W. Adorno

Strukturen                            

Alle in ask23! gespeicherten Ressourcen sind mit Metadaten nach dem international anerkannten bibliografischen Standard des „Qualified Dublin Core“ erfasst und beschrieben. Jede ist einem passenden Archivbereich zugeordnet, der sich chronologisch oder alphabetisch durchblättern und sowohl  nach frei gewählten Begriffen als auch nach regulierten Schlagworten gezielt durchsuchen lässt. 
Der für ask23! eigens entwickelte Schlagwortkatalog bietet durch seine systematische Gliederung und seine zahlreichen Querverweise eine überaus differenzierte und profunde Suche. Die für Kreativität besonders förderliche Kombination eines wissenschaftsförmigen systematischen Arbeitens mit einem eher intuitiven und assoziativen Vorgehen wird durch unterschiedliche Suchmethoden ermöglicht, die in ask23! bereits strukturell angelegt sind.

Referenzen                            

Ask23! ist durch DINI (Deutsche Initiative für Netzwerkinformation) als elektronischer Publikationsserver nach internationalen Standards zertifiziert worden. So ist es weltweit mit anderen elektronischen Archiven vernetzt und unterstützt prinzipiell die Idee des Open Access als Erleichterung des Zugangs zu digitalem Wissen. Dynamische Funktionen wie Selfpublishing, eine für jede Ressource verfügbare Feedbackfunktion, das kontextbezogene Verweissystem und die Möglichkeit, selbst thematische Sammlungen anzulegen – etwa in Form von Recherchelisten oder Handapparaten –ermöglichen  zudem eine interaktive Nutzung von ask23!.  Außerdem gehört ask23! zum offiziellen Rechercheangebot der Deutschen Forschungsgemeinschaft.


(Short description of ask23 in english.)
 

Logo des DINI-Zertifikats

Das Archivsystem ask23 ist eingetragen in die  Datenbank Forschungsinfrastruktur der Deutschen Forschungsgemeinschaft.